Keine Wahlbewerber bei Vorstandswahl – bisheriger Vorstand bleibt geschäftsführend im Amt

 

Die ordentliche Mitgliederversammlung des FC Ergolding vom 27.11.2017, an der 97 stimmberechtigte Personen teilnahmen, brachte kein Ergebnis, was die Besetzung der Vorstandspositionen betraf. Der amtierende 1. Vorsitzende Josef Loibl hatte bereits, ausgehend von der letzten Mitgliederversammlung vom 30.03.2015, immer wieder eindeutig zum Ausdruck gebracht, dass er für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung steht. Die von einem hochkarätigen Wahlausschuss, bestehend aus 1. Bgm. Andreas Strauß, 2. Bgm. Bernhard Pritscher und 3. Bgmin Annette Kiermaier, durchgeführten Neuwahlen führten zu dem Ergebnis, dass sich für alle Positionen im Vorstand keine Wahlbewerber zur Wahl stellten. Soweit in Teilbereichen eine gewisse Bereitschaft zur Kandidatur zu erkennen war, zogen die Bewerber es vor, nicht zu kandidieren, weil sie verständlicherweise wissen wollten, wie die gesamte Vorstandsmannschaft künftig aussehen wird. Damit blieb dem Wahlausschuss nur die Feststellung, dass keine neue Vorstandschaft gewählt werden konnte. Folge ist, dass die bisherige Vorstandschaft damit gemäß § 4 Abs. 2 der gültigen Satzung geschäftsführend – mit allen Rechten und Pflichten – im Amt bleibt. Diese ist verpflichtet, zeitnah eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wobei der Begriff „zeitnah“ nicht gesetzlich definiert ist.

Der 1. Vorsitzende Josef Loibl erläuterte, dass er im Vorfeld der Mitgliederversammlung zahlreiche Gespräche geführt habe, um eine komplette Vorstandsmannschaft aufzustellen. Das Ergebnis war frustrierend. Jetzt ist es aber unabdingbar, dass nicht nur er, sondern alle im Verein, aber auch außerhalb des Vereins sich nicht nur Gedanken machen, wie es weitergehen soll, sondern auch über ein Engagement nachdenken. Es ist allerhöchste Zeit dafür, denn ein derartiger Schwebezustand ist für einen Verein dieser Größenordnung mit annähernd 2.000 Mitgliedern nicht tragbar.



FC Ergolding verabschiedet sich mit „Heimdreier“ in die Winterpause

 

Mit einem jederzeit verdienten 1:0 Heimsieg gegen Degernbach gehen die Kicker vom FC Ergolding in die verdiente Winterpause. Den Treffer für die Elf von Coach Alexander Kutschera erzielte Patrick Hirschmüller. Nach einer intensiven und von vielen Verletzungen geprägten Zeit belegt der FCE z.Zt. Platz 8 in der Bezirksliga West.

 

Das Team und alle Verantwortlichen wünschen ein frohen Weihnachtsfest und für das Jahr 2018 alles Gute und viel Glück.

 

 

Alexander Kutschera neuer Trainer beim FC Ergolding

 

 

Nach dem Rücktritt von Trainer Michael Heckner am 1. November aus privaten Gründen haben die Verantwortlichen des FCE schnell gehandelt und mit Alexander Kutschera bereits am 2. November einen renommierten Nachfolger verpflichtet. Der Ex-Profi erzielte in seiner Karriere in 157 Spielen in der 1. Bundesliga als Abwehrspieler 4 Tore und in 187 Zweitligaspielen 3 Treffer.

Unter anderem war Kutschera als Spieler bei 1860 München, Bayern München und Eintracht Frankfurt aktiv. Auch in Spanien sammelte Kutschera Erfahrungen in der zweiten Liga bei Xerez CD unter seinem damaligen Trainer Bernd Schuster.

 

Im Raum Landshut ist Alexander Kutschera, der als Medienberater beim Landshuter Wochenblatt arbeitet, aus seiner Tätigkeit als Trainer der Spvgg Landshut bestens bekannt.

 

Der FC Ergolding wünscht Alexander Kutschera eine glückliche Hand und viel Erfolg. Gleichzeitig bedankt sich der FCE beim bisherigen Trainer Michael Heckner für seine erfolgreiche Tätigkeit als Trainer in den letzten 3 ½ Jahren und wünscht ihm alles Gute.

 

 

FCE kooperiert mit SSV Jahn

Dass der FC Ergolding eine gute Jugendarbeit im Fußball leistet, hat sich längst auch in Regensburg herumgesprochen. Das gegenseitige Interesse wird nun auf 

eine höhere Stufe gehoben. Der SSV Jahn Regensburg (die Jahn-Profis spielen in der neuen Saison in der II. Bundesliga) kooperiert ab sofort offiziell mit dem FC Ergolding!  Die strategische Partnerschaft ist vorerst vertraglich bis 2019 vertraglich geregelt - mit langfristiger Perspektive.

 

Für den FC Ergolding ist die Zusammenarbeit mit dem sportlich erfolgreichsten und größten Verein Ostbayerns so etwas wie ein „Fenster zum Profibereich“. Das heißt, besonders talentierte Ergoldinger Spieler könnten sich fürs Nachwuchsleistungszentrum der Regensburger - die „Jahnschmiede“  - empfehlen. 

 

Von Seiten des FCE hat also jedes Kind bzw. jeder Jugendliche die Chance, auf seinem Niveau zu spielen. 

 

 

 

 

Der FC Ergolding braucht Dich!

Der FC Ergolding ist mit mehr als 1900 Mitgliedern der größte Verein im Markt - mehr als 40 % davon sind Jugendliche.

Dies erfordert viele ehrenamtliche Helfer, denn diese bilden die Basis für einen geordneten Ablauf. 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die bereits engagiert mitarbeiten.

 Wir suchen aber noch dringend  Verstärkung für unser Team hinter dem Team!

 

Bitte melde Dich einfach und formlos bei

 

  Josef Loibl, 1. Vorsitzender, Tel 0170/2073171, josloi@web.de

  Johann Heckner, Sportausschuß-Sprecher, Tel. 0151/17421378, johann.heckner@gmx.net